Sonntag, 29. Mai 2011

Zitronen Cookies

Eine einsame Zitrone wollte heute im Mittelpunkt stehen und bekam prompt ihren Wunsch erfüllt: 

Zutaten: 

200 g Margarine
50 g Sonnenblumenöl
100 g Zucker
Saft einer Bio-Zitrone
120 g Weizenmehl
120 g Vollkornweizenmehl
Puderzucker

Heizen Sie den Ofen auf 180 °C Ober-/ Unterhitze vor. 
Rühren Sie die Margarine und das Öl zusammen cremig, fügen Sie den Zucker, den Zitronensaft hinzu. Dann das Mehl langsam unterrühren bis der Teig gleichmäßig ist. 
Geben Sie mit einem Teelöffel kleine Teigportionen auf ein mit Backpapier belegtes Blech und backen Sie die Cookies ca. 14 Minuten. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.  

Sonntag, 15. Mai 2011

Erdbeermuffins

Die Erdbeerzeit hat begonnen! Juhu! 

Erdbeeren und Vanille: Diese beiden Aromen harmonieren miteinander wie Sonne und Bikini. Viel Spaß mit meinen kleinen Vanille-Erdbeer-Vollkorn-Muffins und noch ein paar sonnige Abendstunden!

Zutaten Muffins: 

2 x Eiersatz oder 2 Eier
150 ml Soja-Reis-Milch
1 Päckchen Vanillezucker
50 g Zucker
1/2 TL Salz
200 g Weizenvollkornmehl
75 g Dinkelvollkornmehl
1 1/2 EL Backpulver
200 g Erdbeeren

Zutaten Vanillecreme:

150 g Margarine
150 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker

Heizen Sie den Backofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vor. 
Schlagen Sie den Eiersatz/ die Eier schaumig auf, fügen Sie die Milch, Vanillezucker, Zucker und Salz hinzu und vermengen Sie die Zutaten. Mischen Sie das Mehl mit dem Backpulver und rühren Sie es kurz unter die anderen Zutaten. Putzen Sie einen Teil der Erdbeeren (lassen Sie ein paar Beeren für die Deko der Muffins übrig), schneiden Sie sie in Scheiben und geben Sie sie zum Teig. 
Füllen Sie die Muffinförmchen mit dem Teig und backen Sie sie ca. 10 bis 15 Minuten. 
Für die Creme alle Zutaten mit den Mixer verrühren bis eine weiße, Spitzen bildenden Masse entsteht. Geben Sie die Creme in einen Spritzbeutel und verzieren Sie die abgekühlten Muffins.

Montag, 9. Mai 2011

Apfelkuchen

Ein Klassiker für jede Jahreszeit: Der Apfelkuchen.

Diesmal mit einem Boden aus Dinkelhefeteig und süßen Streuseln.

Zutaten Boden: 

60 g Datteln (entsteint)
60 ml Wasser
1/8 l Wasser
1/2 Würfel frische Hefe
225 g frisch gemahlenen Dinkel
40 g Sonnenblumenöl
1 Prise Steinsalz

Belag:

2 bis 3 Äpfel

Streusel: 

50 g Margarine
50 g frisch gemahlenen Dinkel
30 g Dermerara-Zucker
1 TL Zimt

Weichen Sie die Datteln ca. 30 Minuten im Wasser ein und pürieren Sie sie dann mit dem Einweichwasser.
Lösen Sie die Hefe in dem lauwarmen Wasser (1/8 l) auf und geben Sie sie zu dem Dinkelmehl. Verrühren Sie die Hefeflüssigkeit mit etwas Mehl und lassen Sie den Vorteig ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen.
Geben Sie Öl, das Dattelpüree und das Salz hinzu und verkneten Sie alles zu einem glatten Teig. 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.
Fetten Sie eine runde Springform ein und schälen Sie die Äpfel. Schneiden Sie die Äpfel in Scheiben und heizen Sie den Ofen auf 200 °C Ober-/ Unterhitze vor.
Verteilen Sie den Teig in der Form und legen Sie die Äpfel darauf.
Für die Streusel alle Zutaten grob vermengen und über die Äpfel streuen. Ca. 35 Minuten backen.