Freitag, 8. April 2011

Zitronen-Mandel-Hasen

Es geht in die zweite Osterrunde: Hasen-Plätzchen aus einem Zitronen-Mandel-Teig mit Fondant-Dekoration. Leider war der Teig nicht besonders einfach auszustechen und eignet sich (bei weniger Geduld) eher für klassische Cookies. Geschmacklich hat er jedoch voll überzeugt. Durch den leichten Zitronen-Geschmack passen die Kekse prima in den Frühling. 

Zutaten (für ca. 3 Bleche):
200 g Vollkornweizenmehl
175 g Mehl
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 Pk Vanillezucker
100 g gemahlene Mandeln
2 TL Zitronensaft
250 g kalte Margarine o. Sojabutter

Mischen Sie das Mehl, den Zucker, das Salz, den Vanillezucker und die Mandeln in einer Schüssel. Geben Sie die Margarine hinzu und verkneten Sie die Zutaten zügig zu einem gleichmäßigen Teig (unbedingt Knetstäbe benutzen, der Teig ist relativ fest). 
Wickeln Sie den Teig in Frischhaltefolie und legen Sie ihn für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank. Heizen Sie den Backofen auf 190°C Ober-/ Unterhitze vor. Dann kann der Teig auf einer gut bemehlten Fläche ausgerollt und ausgestochen werden oder zu kleinen Kugeln geformt und plattgedrückt werden.
Legen Sie die Hasenkekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backen Sie sie ca. 10 Minuten, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. 
Zum Verzieren der Kekse habe ich eingefäbte Fondantmasse benutzt. Diese habe ich ausgerollt und mit der Keksausstechform kleine Hasen ausgestochen. Dann wurden die kleinen Schleifen geformt und die Äuglein aufgeklebt. Befestigt wurden die Fondanthasen auf den Keksen mit einfacher Zuckerschrift. 

Kommentare: