Montag, 13. Dezember 2010

3. Advent (mit ein bißchen Verspätung)!

Auch am vergangenen Wochenende wurde wieder fleißig gebacken! Das Ziel waren Lebkuchen-Plätzchen mit viel Honig und Gewürzen- also ein richtiges Weihnachtsgebäck. Geschmacklich sind die kleinen Printen auch wirklich sehr gehaltvoll, nur die ursprünglich angedachte Form wollten sie nicht annehmen.

Lebkuchen-Plätzchen

Zutaten:

75 g Kandiszucker
150 g Waldhonig
100 g Butter
2 EL Rum
250 g Weizenvollkornmehl
2 TL Backpulver
2 TL Lebkuchengewürz
1 Prise Salz
Aprikosenkonfitüre
ganze Mandeln

Zubereitung: 

Schmelzen Sie in einem kleinen Topf den Honig mit der Butter, geben Sie den Rum hinzu und lassen Sie die Mischung abkühlen. Fügen Sie den zerkleinerten Kandiszucker, das Mehl, Backpulver, Lebkuchengewürz und Salz hinzu und vermengen Sie die Zutaten bis ein glatter Teig entsteht. Decken Sie die Mischung luftdicht mit einer Folie ab und lassen Sie sie 12 Stunden quellen. 
Heizen Sie den Backofen auf 200°C vor und formen Sie aus dem Teig kleine Lebkuchen. Legen Sie sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und bestreichen Sie die Plätzchen mit der erwärmten Konfitüre. Geben Sie eine Mandel auf jedes Plätzchen und backen Sie sie ca. 10 Minuten. 
Auf gutes Gelingen!

(Kleiner Tipp: Lassen Sie die Masse nicht zu lange quellen, die Lebkuchen werden sonst zu trocken.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen